Herzlich Willkommen!

… auf der Netzseite der evangelischen Friedensgemeinde in Baden-Baden mit der Jahreslosung für 2019:

Suche Frieden
und jage ihm nach!

(Psalm 34,15)


  • Termine

      Mittwoch, 19. Juni 2019 · 10:15 – 11:00
      Gottesdienst im Pflegeheim Weststadt "Haus Elia" mit Pfarrerin Roller
      Sonntag, 23. Juni 2019 · 10:00 – 11:00
      Gottesdienst mit Taufen in der Friedenskirche mit Pfarrerin Roller
      Alle Termine anzeigen

Immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie Meldungen und Termine per RSS oder Mail!

Pfarramt geschlossen 08.06.19

In den Pfingstferien (11. bis 21. Juni 2019) ist das Pfarramt geschlossen. Pfarrerin Roller erreichen Sie telefonisch unter 07243/572135.


Der neue Gemeindebrief ist da 25.02.19

Der erste Gemeindebrief des Jahres 2019 (Ausgabe 1/2019) wird in den nächsten Tagen an die Haushalte der evangelischen Gemeindeglieder verteilt. Er kann ab sofort wieder mit dem Link Gemeindebrief – 1/2019 online aufgerufen und ausgedruckt werden. Der neue Gemeindebrief hat eine Größe von rd. 2,1 MB.

Die aktuelle Ausgabe enthält u. a. Rückblicke auf verschiedene Aktionen und Beteiligungen der Friedensgemeinde in den vergangenen Monaten sowie die Vorschau auf alle Gemeindetreffpunkte und Veranstaltungstermine von März bis Juni 2019.


Weltgebetstag der Frauen am 1. März 2019 19.02.19

Am ersten Freitag im Monat März feiern Frauen weltweit den Weltgebetstag. Jedes Jahr wird er von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. In diesem Jahr hat das Weltgebetstags-Komitee aus Slowenien die Gottesdienstordnung zusammengestellt.

Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union und hat gerade mal zwei Millionen Einwohner/innen. Über 280.000 Menschen wohnen in der Hauptstadt Ljubljana.

„Kommt, alles ist bereit!“ so laden uns die slowenischen Frauen ein und haben sich an dem Bibeltext aus dem Lukasevangelium orientiert: Das Gleichnis vom großen Festmahl.

Frauen aus Baden-Oos, Haueneberstein und aus Sandweier feiern gemeinsam den Gottesdienst am Freitag, 1. März 2019 um 19.00 Uhr im katholischen Gemeindehaus St. Katharina in Sandweier. Dort findet auch das anschließende Beisammensein statt. Das ökumenische Vorbereitungsteam lädt herzlich ein zum Gottesdienst, zum Gespräch und zum gemeinsamen Essen und Trinken. „Kommt, alles ist bereit!“


Gemeindefahrt nach Edenkoben 19.10.18

Am Donnerstag, 25. Oktober, findet für dieses Jahr die letzte Gemeindefahrt der Friedensgemeinde statt. Wir fahren mit dem Bus durch das herbstliche Weinland der südlichen Weinstraße nach Edenkoben.

Es war einmal ein König von Bayern, der Italien so sehr liebte, dass er sich in der Pfalz ein Domizil nach italienischem Vorbild erbauen ließ. Die Rede ist von Ludwig I. (1786 – 1868). Besagtes Domizil - die Villa Ludwigshöhe - steht bis heute als weithin wirkender Blickfang hoch über Edenkoben an der Weinstraße. Dort, wo die Rebflächen für den Pfälzer Wein enden und der dichte Pfälzer Wald beginnt. Von wo aus das Auge frei schweifen kann über die reizvolle Landschaft der Pfalz und der Rheinebene bis hinüber ins Kurpfälzische und Badische.

Wir werden die Villa Ludwigshöhe mit ihrer südländischen Architektur besichtigen sowie die Dauerausstellung des „Hausherrn der Galerie“, dem deutschen Maler Max Slevogt, besuchen. Anschließend gibt es Gelegenheit zum Kaffeetrinken im Café-Bistro Therese. Zum Ausklang des Tages ist ein gemeinsames Abendessen im Schweiger Hof in Schweigen-Rechtenbach geplant.

Herzliche Einladung an alle Interessierten, der Eigenanteil beträgt 20 € pro Person.

Abfahrt: 12:00 Uhr, Königsberger Straße 15 (ehem. Philipp-Melanchthon-Haus).

Im Pfarramt in der Schwarzwaldstraße 57a, Tel. 07221/5065-0, nimmt Frau Metzmaier Ihre Anmeldung gerne entgegen.


Gottesdienst zum Frauensonntag 18.09.18

„Es ist noch Raum da“ so lautet das Thema des diesjährigen Gottesdienstes zum Frauensonntag am kommenden Sonntag, 23. September um 10.00 Uhr in der Friedenskirche.

Im Mittelpunkt steht das Gleichnis vom Großen Festmahl. Was tun, wenn alles für das Festmahl vorbereitet ist, doch kurzfristig sagen die Eingeladenen ab? Wie reagiert der Gastgeber in der Bibel? Wie würden wir heute reagieren? Es ist viel Raum da für verschiedene Sichtweisen.

Nach dem Gottesdienst laden wir zu einem „Festmahl“ neben der Kirche ein. Außerdem verkaufen wir Kuchen. Der Erlös ist bestimmt für den Gemeindehausneubau.


← Ältere Artikel