Archiv

Andacht von Pfarrer Arno Knebel | Artikel vom 9.02.21

Liebe Gemeinde,

AHAL -
signalisieren Schilder an Bushaltestellen und anderswo.
Abstand-Hygiene-Atemschutzmasken-Lüften!

AHAL -
sinnvolle Regeln nach bestem Wissen und Gewissen.

AHAL -
gemeinsam angewendet dienen – auch wenn es schwer fällt – aller Sicherheit und jedem Leben.

JESUS CHRISTUS allerdings bietet mit Sicherheit jedem Menschenleben anderes:

SEINE Nähe statt Abstand von IHM!

Seine Nähe im Beten:

Jesus sei vor dir, um dir den guten Weg zu zeigen.
Jesus sei neben dir, um dich liebevoll zu berühren.
Jesus sei hinter dir, um deine verwundbare Seite zu schützen.
Jesus sei unter dir, um dir deine Belastungen tragen zu helfen.
Jesus sei in dir mit Gottvertrauen und Barmherzigkeit.
Jesus sei über dir, um dir Hoffnung zu verleihen,
überall, bei AHAL und allen Zeiten.
AMEN

Mit freundlichen Grüßen von der Friedensgemeinde
Pfarrer Arno Knebel


Beschluss des Ältestenkreises zu Gottesdiensten im Lockdown | Artikel vom 19.01.21

Liebe Gemeindeglieder,

ab wann sollen wieder Präsenz-Gottesdienste in der Friedenskirche stattfinden? Intensiv und mit großem Ernst hat sich der Ältestenkreis mit dieser Frage beschäftigt. Am Ende gab es einen einstimmigen Beschluss: Gottesdienste in der Friedenskirche werden wieder gefeiert, wenn auch andere Lebensbereiche wieder geöffnet werden wie Schulen und Kindergärten. Der Ältestenkreis weiß, wie sehr Gottesdienste gewünscht werden, wie wichtig die Begegnung (mit Abstand) und die Gemeinschaft im (stillen) Gebet sind. Gleichzeitig gibt es die Sorge um eine Infektion, die Sorge um die Gesundheit der Gemeindeglieder. Der zeitlich begrenzte Verzicht auf Präsenz-Gottesdienste kann im Lockdown auch ein Zeichen der Solidarität sein mit all den Menschen, die von den Einschränkungen durch die Pandemie besonders betroffen sind. Gemeinsam mit Ihnen hoffen wir, dass in nächster Zeit die Infektionszahlen deutlich runter gehen! Wir vertrauen darauf, dass Jede und Jeder seinen Teil dazu beiträgt! Und wir bitten Sie herzlich um Verständnis für die Entscheidung des Ältestenkreises!


Nachrichten aus der Friedensgemeinde | Artikel vom 12.01.21

Der Ältestenkreis der Friedensgemeinde beschäftigt sich in der nächsten Sitzung auch mit der Frage, wann in der Friedenskirche wieder Gottesdienste gefeiert werden können. Das Ergebnis dieser Beratungen und die festgelegten Termine werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Im Monat Januar findet der Konfirmandenunterricht in digitaler Form zu den bisherigen Terminen statt.

Gemeindeveranstaltungen können aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht stattfinden.

Bei Anfragen und Vorschlägen wenden Sie sich bitte an das Büro der Friedensgemeinde, Tel. 07221/50650, an die Diakonin im Gemeindedienst Sabine Schrade-Wittchen (Sabine.Schrade-Wittchen@kbz.ekiba.de) sowie an Pfarrer Arno Knebel (Arno.Knebel@kbz.ekiba.de).


Digitale Gottesdienste an Weihnachten 2020 | Artikel vom 28.12.20

Die ab Heiligabend ausgestrahlten digitalen Gottesdienste der Friedensgemeinde können in der Menüzeile unter »Gottesdienst« - Untermenü »Digitaler Gottesdienst« weiterhin aufgerufen werden.


Fenstermarkt im Advent | Artikel vom 28.11.20

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste auf unserer Homepage,

vom 29. November bis 13. Dezember ist unser »Fenstermarkt im Advent« geöffnet. Sie sind herzlich eingeladen, sich all die schönen Dinge hinter der großen Fensterfront am neuen Gemeindehaus anzuschauen – oder hier auf der Homepage. Viele Artikel haben einen festen Preis, bei allen anderen Waren können Sie den Preis selbst festlegen. Was alles angeboten wird, können Sie hier aufrufen.

Die Fotos mit den Artikeln und Waren öffnen Sie mit diesem Link: Fenstermarkt – viel Spass beim Stöbern!

Sie haben etwas gefunden, das Sie kaufen möchten? Alle Artikel können erworben werden nach jedem Gottesdienst, im Pfarramt während der üblichen Bürozeiten, oder Sie schreiben eine Mail an holger-olesen@web.de.

Allen, die unseren Fenstermarkt im Advent so großartig unterstützt haben, allen, die beim Aufbau tatkräftig mit angepackt haben, sagen wir ein »Herzliches Vergelt’s Gott«!

Holger Olesen


← Ältere Artikel

Jüngere Artikel →